2011


Bündner Kantonalschwingfest

Beat Clopath startete am Vormittag mit einer Niederlage. Der 26-jährige Sennenschwinger verlor das erste Kräftemessen gegen den Eidgenossen Andreas Krebs, konnte dann aber die nächsten vier Gänge gegen Hansueli Knöpfel, Bruno Graber, Remo Büchler und Reto Holdener mit dem Maximum von je zehn Punkten gewinnen. Nach drei Ehrenplätzen am Zürcher Kantonalen, am Glarner-Bündner Schwingfest in Filzbach und am Nordostschweizerischen in dieser Saison war ein Festsieg für den Neueidgenossen überfällig und wohlverdient. Der Siegerpreis, das temperamentvolle und widerspenstige Rind Suleika, zügelte also von der Ochsenalp nach Bonaduz. Der Bonaduzer Stefan Ritter durfte dank einer soliden Tagesleistung und zwei Siegen gegen die Kranzer Martin Koller und Pius Näf zum ersten Mal vor die Ehrendamen treten. Punktgleich mit Ursin Battaglia aus Feldis rundete er die gute Bündner Bilanz mit insgesamt sechs Kranzgewinnen ab.